Aufruf zur Petition: Hotel BISS

Wir von MARKETING ESSENTIALS unterstützen den Aufruf zur Petition. Wer macht mit? Jede Stimme zählt!

Hier der Aufruf von BISS:

Liebe Freunde und Unterstützer von Hotel BISS,
ich danke für Ihren Zuspruch und Ihre Unterstützung. Wir geben uns nicht geschlagen und haben jetzt zusätzlich eine Online-Petition an den Ministerpräsidenten Seehofer erstellt, die seit 3. Mai 2011 im Netz ist. Wir bitten darin den Ministerpräsidenten, das ehemalige Frauengefängnis in München nicht an den anonymen Bestbieter, sondern an die gemeinnützige Stiftung BISS zu verkaufen, die dort ein Ausbildungshotel für benachteiligte Jugendliche gründen möchte.

Wer Hotel BISS unterstützen möchte, sollte bitte möglichst schnell die Petition unterzeichnen. Am Ende der Zeichnungsfrist wollen wir die Unterschriften gesammelt an den Ministerpräsidenten überbringen.
Es wäre daher super, wenn Sie unterzeichnen. Wer möchte, kann die E-Mail mit dem Link zur Petition gerne mit einer persönlichen Empfehlung an Freunde, Bekannten, Kollegen und weitere Interessierte weiterleiten.

www.openpetition.de/petition/online/herr-ministerpraesident-seehofer-retten-sie-hotel-biss

Sie können auf die Petition auch über die Website der Straßenzeitschrift BISS www.biss-magazin.de zugreifen.

Die Petition läuft zwei Monate und soll 50.000 Stimmen anziehen. Trotz der Laufzeit bitten wir, MÖGLICHST UMGEHEND zu unterzeichnen, da die entscheidende Sitzung des Haushaltsausschusses des Bayerischen Landtags sehr wahrscheinlich früher sein wird.

Jede Stimme zählt!

Herzlichen Dank

Hildegard Denninger
Geschäftsführerin BISS e.V.

Tags: bayern, bürger-engagement, politik, petition,
Trackback-Link:Trackback-Link

Keine Antwort zu “Aufruf zur Petition: Hotel BISS”

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.